1. bundesweites Kastenwagen-Treffen startet im dritten Anlauf

1. bundesweites Kastenwagen-Treffen startet im dritten Anlauf

Bundesweit einzigartig: Kastenwagen-Treffen für alle Marken. 200 Fahrzeuge und 1000 Besucher erwartet. Vom 24. bis 26. Juni 2022 in Bad Dürrheim.

1. bundesweites Kastenwagen-Treffen startet im dritten Anlauf

Die Organisatoren freuen sich schon auf das 1. „freie“ Kastenwagen-Treffen.

Endlich, im dritten Anlauf, erfüllt sich der Wunsch vieler Caravaning-Fans: Vom 24. bis 26. Juni 2022 treffen sich Fans von Kastenwagen, einer der beliebtesten Gattungen unter den Freizeitfahrzeugen, zum ersten Mal bundesweit und unabhängig von bestimmten Marken und Herstellern am Reisemobilhafen in Bad Dürrheim in Baden-Württemberg. Eingeladen sind alle Fans, ob mit ihren Fahrzeugen oder als Besucher. Die Organisatoren Jens Müller und Klaus Federolf versprechen ein buntes Wochenende mit vielen spannenden Eindrücken. Zum Erfahrungsaustausch und geselligen Beisammensein werden mehr als 1000 Besucher erwartet, zudem sind schon über 200 Kastenwagen angemeldet. Informationsangebote aus der Branche und Beratungsmöglichkeiten durch ausstellende Sponsoren runden das erste bundesweite “freie” Kastenwagen-Treffen ab.

Geselliges großes Treffen in lockerer Atmosphäre

Neben der Möglichkeit vieler lockerer Treffen auf dem gesamten Platz wird ein Festzelt mit leckeren Speisen und Getränken zentrale Anlaufstelle sein. “Gesprächsthemen sind zum Beispiel empfehlenswerte Stellplätze in Europa, die Ausstattung der Fahrzeuge oder auch sinnvolles Zubehör”, erklärt Klaus Federolf. Auch sei man schon gespannt auf Firmen aus der Campingszene: “Über 20 Sponsoren beteiligen sich und werden in familiärer Atmosphäre über Entwicklungen, Neuheiten und Trends informieren und beraten.”

Federolf und Müller wollen so viele Kastenwagenfahrer und -fahrerinnen wie möglich zusammenbringen: “zum einen für den Austausch von Tipps und Tricks, vor allem aber zum Knüpfen und Pflegen von Freundschaften”. Der Reisemobilhafen Bad Dürrheim biete für die große Zahl an Fahrzeugen und Besuchern die passende Stellfläche und Infrastruktur.

Die Hälfte der Wohnmobil-Neuzulassungen sind Kastenwagen

Seit 2009 steigt der Wohnmobilbestand in Deutschland unaufhörlich. 675.000 Wohnmobile sind aktuell gemeldet, allein 2021 kamen über 82.000 hinzu – ein neuer Rekord bei den Neuzulassungen. Laut ADAC machen Kastenwagen und Vans inzwischen rund die Hälfte der Wohnmobil-Neuzulassungen aus. Sie bieten mehr Fahrkomfort und verbrauchen meist weniger Benzin als größere Wohnmobile. “Sie haben alles für den autarken Campingurlaub an Bord und sind gerade wegen ihrer Alltagstauglichkeit sehr beliebt”, erklärt Jens Müller, der mit seiner Firma Carevan in Gomaringen einen Service-Stützpunkt für alle Kastenwagen-Marken betreibt.

“Eigentlich war das Treffen schon 2020 und dann 2021 geplant. Alles war komplett vorbereitet und gebucht, doch dann mussten wir es leider wegen der Coronakrise zweimal verschieben. Die Enttäuschung war jedesmal riesengroß”, erinnert sich Klaus Federolf. “Umso mehr freuen wir uns alle auf das Event im kommenden Juni – auf dass sich die Community endlich wieder treffen kann. Aller guten Dinge sind drei!”

Informationen zum Kastenwagen-Treffen finden Interessierte im Internet auf www.kastenwagentreffen.de (https://www.kastenwagentreffen.de), wo sich Teilnehmer mit Fahrzeugen auch direkt online anmelden können.

Das erste bundesweite Kastenwagen-Treffen für Fans aller Marken wird organisiert von den beiden Wohnmobil-Experten Jens Müller aus Gomaringen und Klaus Federolf aus Heidelberg. Auf ihrer Webseite www.kastenwagentreffen.de geben sie Informationen zum Ablauf, zum Programm und zu Sponsoren. Auch eine direkte Online-Anmeldung ist möglich.

Kontakt
Kastenwagentreffen.de / Carevan by MSR
Jens Müller
Bahnhofstraße 35
72810 Gomaringen
0174 / 1944423
info@kastenwagentreffen.de

Startseite

Achtung

Für den Inhalt des Artikels ist der jeweilige Autor und nicht der Seitenbetreiber verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar