Berufswunsch Erziehungsberater/-in? Neuer Lehrgang lässt keine Wünsche offen

Berufswunsch Erziehungsberater/-in? Neuer Lehrgang lässt keine Wünsche offen

In fünfzehn Monaten zum/zur “Erziehungsberater/-in” +++ Realitätsnah und lösungsorientiert: Neuer Lehrgang qualifiziert für professionelle Beratung

Berufswunsch Erziehungsberater/-in? Neuer Lehrgang lässt keine Wünsche offen

BTB-Unternehmenslogo

Nicht nur in Corona-Zeiten, wenn Familien im Home-Office, Home-Schooling und durch Kontaktbeschränkungen nah zusammenrücken, kann Erziehung eine echte Herausforderung sein. Auch im “normalen” Alltag bewegt sich Erziehung heutzutage jenseits von althergebrachten Erziehungsstilen und -zielen. Vielmehr ist sie ein dynamischer Prozess, in dem verlässlicher und liebevoller Beziehungsaufbau, klare Kommunikation und gute Konfliktlösungsstrategien wichtige Grundlagen sind. Angesichts der Vielfalt äußerer Anforderungen steigt der Bedarf nach konkreten Handlungsmöglichkeiten und Unterstützung bei der Erziehung.

Zwischen Glücksmomenten und Krisenmanagement

Mithilfe des neuen BTB-Fernlehrgangs “Erziehungsberater/-in” erwerben die Absolventinnen und Absolventen wissenschaftlich fundierte Fachkenntnisse, um Eltern und Erziehende im Bereich institutioneller Erziehung dabei zu unterstützen, Probleme oder Konflikte in der Erziehungsarbeit zu meistern. Sie befähigen die Ratsuchenden dazu, Veränderungsprozesse anzugehen und gemeinsam eigene Lösungen zu finden. Bei belastenden Lebensumständen wie etwa Trennung und Scheidung der Erziehungsberechtigten kann professionelle Unterstützung bei der Bewältigung von Erziehungsaufgaben besonders sinnvoll sein.

Erziehung braucht Wegweiser

Neben Grundlagen der Erziehungsarbeit vermittelt der Fernlehrgang des BTB wesentliche Prinzipien in gelingender Kommunikation, so dass Beratungsansätze und -methoden erfolgreich an die Beteiligten transportiert und von ihnen angewendet werden können. Auch Top-Themen des Erziehungsalltags wie Umgang mit digitalen Medien werden behandelt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Praxis: Anhand konkreter Beratungssequenzen kann das erarbeitete Wissen praktisch umgesetzt werden. Zwei interaktive Online-Seminare stärken die Fähigkeit zur Analyse von Erziehungsproblematiken und Beratung. Der Fernlehrgang “Erziehungsberater/-in” wird mit einer Facharbeit abgeschlossen.

Angesichts der Vielfalt der erzieherischen Fragestellungen kann der Fernlehrgang mit den Fachrichtungen Entwicklungsberatung, Lernberatung, Entspannungspädagogik und systemische Beratung kombiniert werden, um Schwerpunkte in der beruflichen Ausrichtung zu setzen.

Olga Dudda, Schulleiterin des BTB: “Erstmals beenden wir einen BTB-Fernlehrgang mit einer internen Facharbeit. Die Studierenden legen dazu ein Thema aus dem privaten oder beruflichen Erziehungsalltag anonymisiert zugrunde, so dass sie ihre erworbenen Kenntnisse fachlich und praxistauglich aufarbeiten können. Das ist uns vom BTB wichtig, denn die Fülle von erzieherischen Fragestellungen erfordert einen besonderen Qualifikationsnachweis. Dieser kommt den Absolventinnen und Absolventen zugute, denn er gewährleistet einen praxisorientierten Einstieg in einen anspruchsvollen und vielfältigen Tätigkeitsbereich.”

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.btb.info/ausbildung-erziehungsberater.html

Über das Bildungswerk für therapeutische Berufe:

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) ist seit über 35 Jahren auf Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitswesen spezialisiert. Alle Lehrgänge in den Bereichen Gesundheitsvorsorge und Prävention, Beratung und Therapie, Sport und Fitness sowie Pflege und Betreuung zeichnen sich durch Praxisnähe und hohe fachliche Qualität aus. Das BTB ist Kooperationspartner wichtiger Berufsverbände. Damit gehört das BTB zu den führenden Anbietern im Weiterbildungssektor.

Die Ausbildungen des BTB sind nach dem Leitsatz ‘Aus der Praxis – für die Praxis’ konzipiert. Durch die Möglichkeit, bestimmte Studiengänge von Anfang an mit unterschiedlichen Fachrichtungen zu kombinieren, erhalten Absolventinnen und Absolventen einen fachlich umfassenden Einstieg in die Praxis. Das pädagogische Konzept des BTB verknüpft Fernlehrgänge mit Präsenzseminaren, so dass die Studierenden von den Vorteilen beider Unterrichtsmethoden profitieren.

Alle Fernlehrgänge sind durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. Über 40 erfahrende Dozenten und Tutoren leiten die Ausbildungen sowie Seminare und betreuen die Studierenden bis zu zwei Jahre nach Ende der Studienzeit. Diejenigen, die sich für eine berufliche Selbstständigkeit entscheiden, haben Anspruch auf eine kostenlose Beratung zu sämtlichen Fragen der Existenzgründung und des Marketings. Absolventinnen und Absolventen einer berufsbegleitenden Ausbildung erhalten die kostenfreie Mitgliedschaft in einem Berufsverband.

Kontakt
BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe
Stefan Waloschek
Lobirke 1
42857 Remscheid
02191/4 64 31 – 15
02191/4 64 31 – 50
waloschek@btb.info
https://www.btb.info

Achtung

Für den Inhalt des Artikels ist der jeweilige Autor und nicht der Seitenbetreiber verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar