Careloop schließt Seed-Finanzierungsrunde zur Lösung des Pflegekräftemangels ab

Careloop schließt Seed-Finanzierungsrunde zur Lösung des Pflegekräftemangels ab

Careloop schließt Seed-Finanzierungsrunde zur Lösung des Pflegekräftemangels ab

Das Berliner Recruiting/Education Tech Startup Careloop rekrutiert Pflegekräfte aus dem Ausland und löst damit das sich zunehmend verschärfende Problem des Pflegekräftemangels in Deutschland. Darüber hinaus entwickelt es eine in Deutschland bisher einmalige Online-Akademie für ausländische Pflegekräfte.

Der Pflegekräftemangel ist in Deutschland allgegenwärtig und bedroht zunehmend die Leistungsfähigkeit des deutschen Gesundheitssystems. Nach aktuellen Schätzungen fehlen schon jetzt ca. 100.000 Pflegekräfte in deutschen Kliniken und Pflegeheimen. Als Ergebnis verschiedener Zukunftsszenarien rechnet die Bertelsmann Stiftung bis 2030 mit zwischen 236.000 und 490.000 fehlenden Pflegekräften in deutschen Gesundheitseinrichtungen. Die beiden Berliner Gründer Alexander Lundberg und Matti Fischer lösen dieses Problem mithilfe einer Onlineplattform für die Rekrutierung von ausländischen Kranken- und Altenpflegekräften. Durch ihr 2019 gegründetes Unternehmen Careloop (https://careloop.io/) wird außerdem die fachliche Anpassung ausländischer Pflegeabschlüsse an deutsche Pflegestandards digitalisiert und damit deutlich vereinfacht.

Permanente Unterbesetzung und Überlastung führen zu einer Abwanderung der Pflegekräfte und zunehmenden Verschärfung des Problems. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass im letzten Jahr rund 9000 Stellen in der Pflege frei und nicht wieder besetzt wurden. Die Gründe sind vielfältig, das Problem bleibt dasselbe – Deutschland braucht mehr Pflegekräfte. Der hiesige Arbeitsmarkt reicht alleine schon lange nicht mehr aus, um den Personalbedarf in der Alten- und Krankenpflege zu decken. Während deutsche Kliniken und Pflegeheime dringend auf Pflegekräfte angewiesen sind, finden ausländische Pflegekräfte in ihren Heimatländern oftmals keine Arbeit. Careloop hat sich diesem Problem angenommen und bietet eine nachhaltige und schnelle Lösung.

Sowohl ausländische Pflegekräfte als auch deutsche Kliniken und Pflegeeinrichtungen erstellen ein Profil auf einer Onlineplattform. Nachdem die Pflegekräfte hinsichtlich ihrer Qualifikation und Sprachkenntnisse überprüft wurden, bewerben sich die deutschen Arbeitgeber bei ihnen. Dieses Reversed Recruiting Model hat sich bereits in der IT-Branche bewährt, einer weiteren Branche mit Fachkräftemangel. Dieser kandidatenzentrierte Ansatz von Careloop macht der Pflegekraft die Integration in das deutsche Gesundheitswesen so leicht wie möglich. Inmitten der Coronakrise zeigt die Anfangsphase des Startups erste Erfolge: So haben sich 2020 in nur acht Monaten über 1.000 Pflegekräfte registriert, mit dem Ziel von über 3.000 Registrierungen in 2021. Außerdem konnten mehr als 15 Arbeitgeber als Kunden gewonnen werden.

Careloop hilft jedoch nicht nur bei der Rekrutierung von Pflegekräften aus dem Ausland, sondern auch beim Onboarding der ausländischen Pflegekräfte in den Pflegeeinrichtungen. Die Careloop Academy (https://careloop.io/careloop-academy/) ermöglicht ausländischen Pflegekräften, ortsunabhängig mögliche Defizite der Pflegeausbildung im Heimatland auszugleichen, und bereitet deutsche Arbeitgeber optimal auf den Einsatz von ausländischem Pflegepersonal vor – und das alles online und digital. Ihre Entwicklung begleiten erfahrene Experten aus der Praxis und ist bislang einmalig in Deutschland.

Im März 2021 haben sechs namhafte Investoren in Careloop investiert. Das Investment läutet die nächste Wachstumsphase des Unternehmens ein. Matti Fischer, Co-Founder von Careloop, sieht große Entwicklungschancen für das deutsche Gesundheitswesen: “Der deutsche Pflegemarkt ist unter Druck – der Pflegenotstand verschärft sich von Tag zu Tag und es braucht schnelle, praktikable Lösungen. Mit Careloop wollen wir auf innovative Weise den Pflegekräftemangel lösen, wovon sowohl die ausländischen Pflegekräfte als auch das deutsche Gesundheitssystem profitieren. Die beiden Bereiche Rekrutierung und Academy ergänzen sich und schnüren so ein effektives Paket zur Lösung eines gesellschaftlich relevanten Themas. Wir freuen uns sehr darüber, nun Partner an unserer Seite zu haben, die uns mit ihrer Expertise einen entscheidenden Schritt nach vorne bringen.”

In den kommenden Monaten werden der Ausbau der beiden Online-Plattformen im Vordergrund stehen. Außerdem erweitert sich das derzeit achtköpfige Team in den Bereichen IT, Vertrieb und Operations. So kann die hohe Nachfrage in den bestehenden Rekrutierungsmärkten abgedeckt und neue Rekrutierungsmärkte erschlossen werden. Auf der Seite der Arbeitgeber aus dem Bereich der Pflege steht die deutschlandweite Gewinnung neuer Kunden im Fokus des nächsten Jahres.

Careloop ist die Onlineplattform für ausländische Kranken- und Altenpflegekräfte, die den traditionellen Bewerbungsprozess auf den Kopf stellt. Hier bewerben sich deutsche Arbeitgeber aus dem Klinikbereich und der Altenpflege über die Plattform bei vorab hinsichtlich ihrer Qualifikation und Sprachkenntnisse geprüften Pflegekräften. Diese stammen aus unterschiedlichen Rekrutierungsmärkten, darunter Südamerika, Südosteuropa und Asien. Im Jahr 2020 haben sich über 1.000 Pflegekräfte auf der Plattform registriert und mehr als 15 Arbeitgeber konnten als Kunden gewonnen werden. Neben dem umgekehrten Bewerbungsprozess wird die gesamte Rekrutierung ausschließlich digital durchgeführt und durch automatisierte Prozesse beschleunigt. Der Service und die Begleitung durch den gesamten Prozess ist für die Pflegekräfte kostenlos. Zudem können ausländische Pflegekräfte mit der Careloop Academy als Onlinebildungsplattform ortsunabhängig mögliche Defizite der Pflegeausbildung ausgleichen und die deutschen Arbeitgeber optimal auf den Einsatz von ausländischem Pflegepersonal vorbereitet werden.

Firmenkontakt
Careloop/Pflegista UG
Laura Schäfer
Glockenturmstr. 22k
14055 Berlin
+49 (0) 3043020987
laura.schaefer@careloop.io
www.careloop.io

Pressekontakt
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
01777037412
nelke@knowbodies.de

[know:bodies]

Achtung

Für den Inhalt des Artikels ist der jeweilige Autor und nicht der Seitenbetreiber verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar