Concentro begleitet die Gesellschafter der Intensivpflegedienst Lebenswert GmbH beim Übergang in die Korian Deutschland AG

Concentro begleitet die Gesellschafter der Intensivpflegedienst Lebenswert GmbH beim Übergang in die Korian Deutschland AG

Der Intensivpflegedienst Lebenswert GmbH schließt sich aus langfristigen, strategischen Überlegungen der Korian Deutschland AG an.

Concentro begleitet die Gesellschafter der Intensivpflegedienst Lebenswert GmbH beim Übergang in die Korian Deutschland AG

München/Ellwangen, 19.04.2021

Der Intensivpflegedienst Lebenswert wurde 2009 von Frau Martina Wiedmann und Herrn Rudolf Wiedmann in Ellwangen gegründet und bietet seinen Patienten eine 24-Stundenpflege im Rahmen der außerklinischen Intensivpflege (Heimbeatmungspflege) in ambulant betreuten Wohngruppen sowie in der Einzelversorgung. Darüber hinaus bietet Lebenswert mit seinen fast 300 Mitarbeitern auch eine ambulante Tourenpflege sowie eine Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung. Die sehr hohen Ansprüche an Qualität und Leistung, die sich auch in einem hervorragenden Ruf in der Region und einer sehr hohen Patientenzufriedenheit widerspiegeln, werden durch die examinierten bzw. staatlich geprüften Pflegefachkräfte gewährleistet.

Im Zuge des Überganges von Lebenswert zu Korian erweitert Korian Deutschland sein Portfolio um Intensiv- und Beatmungspflege. Rudolf Wiedmann bleibt als Geschäftsführer im Unternehmen. Seine Frau sowie das gesamte Führungsteam sind weiterhin in der Geschäftsleitung tätig und unterstützen Korian Deutschland mit ihrem Know-how.
Mit Sitz in München betreibt die KORIAN Deutschland AG über 250 Einrichtungen und 48 ambulante Dienste. Durch seine Philosophie “Bestens Umsorgt”, die einerseits Bewohner und Angehörige in den Mittelpunkt stellt und andererseits Qualität und Innovation fördert, hat sich KORIAN zum führenden Anbieter von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen für Senioren in Europa entwickelt.

“Wir sind im Bereich der außerklinischen Intensivpflege eine feste Größe. Unser Fachwissen gepaart mit der Expertise von Korian wird die Intensiv- und Beatmungspflege in Deutschland voranbringen. Dabei liegen unsere Schwerpunkte sowohl bei Wohngruppen als auch im stationären Bereich”, so Rudolf Wiedmann. “Seit 2001 leisten wir außerklinische Intensivpflege”, so Wiedmann. “Seit diesem Jahr gilt das Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReG) in Deutschland, welche die stationäre Intensivpflege deutlich fordert. Mit unserer langjährigen Expertise in der Intensivpflege und dem geballten stationären Know-how von Korian erfüllen wir diese Anforderungen zu 100%. Intensivpflege in Deutschland wird um ein weiteres Angebot erweitert. Zu “Ambulant zu Hause” und “Pflege in Wohngruppen” gesellt sich in Zukunft die stationäre Intensivpflege wie selbstverständlich dazu. Und das bei einer hervorragenden Qualität”, bemerkt Wiedmann.

“Die Integration des “Intensivpflegedienstes Lebenswert” ist ein wichtiger Schritt in unserer Strategie, unser Angebot in der Pflege und Betreuung von Senioren und Pflegebedürftigen zu diversifizieren”, so Arno Schwalie, Vorstandsvorsitzender von Korian Deutschland. “Wir freuen uns, mit dem “Intensivpflegedienst Lebenswert” einen kompetenten und erfahrenen Partner in unserem Netzwerk begrüßen zu dürfen. Gemeinsam werden wir unsere Kompetenzen bündeln, um in dem Bereich der Intensiv- und Beatmungspflege in den kommenden Jahren weiter zu wachsen”, ergänzt Schwalie.

Bei der Vorbereitung, Strukturierung und Durchführung des Übergangs wurden die Gesellschafter der Intensivpflegedienst Lebenswert GmbH durch die Concentro Management AG vollumfänglich betreut und beraten.
Das Team von Concentro, bestehend aus Manuel Giese, Partner, Andreas Jaburg, zuständiger Projektleiter und Principal, und Julian Napolitano, Senior Consultant, ergänzt: “Die Korian Gruppe hat sich über den gesamten Prozess hinweg als der ideale Partner für Lebenswert herausgestellt. Der strategische Ansatz, die gleichen Philosophien von Pflegeansatz und -qualität und die Wertschätzung von Mitarbeitern liegen auf einer Wellenlänge und zeigen, dass sich beide Unternehmen in der Zukunft ideal ergänzen werden. Im Vordergrund steht die gemeinsame Idee Pionier der stationären Intensivpflege in Deutschland zu sein.”

Die rechtliche Beratung der Gesellschafter der Intensivpflegedienst Lebenswert GmbH sowie die Verhandlung der Verträge und der weiteren Vereinbarungen erfolgte unter Federführung von Herrn RA Dr. Martin Rappert und Herrn RA Nico Frielinghaus von der Kanzlei BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

Die Käufer wurden im Zuge des Übergangs rechtlich federführend durch Herrn RA Stefan Münch von der Kanzlei Bird & Bird beraten.

Projektteam Concentro:
Manuel Giese (Partner), Andreas Jaburg (Principal), Julian Napolitano (Senior Consultant)

Projektteam BEITEN BURKHARDT:
Dr. Martin Rappert, Nico Frielinghaus, Markus Schönherr

Projektteam Bird & Bird:
Stefan Münch, Jan Medele, Michael Gaßner

Die Concentro Management AG ist eine mittelstandsorientierte Beratungsgesellschaft mit den Schwerpunkten Transparenz (Unternehmensentwicklung), Transaktion (Corporate Finance / M&A-Beratung) und Turnaround. Mit 30 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland arbeitet Concentro umsetzungs- und erfolgsorientiert. Ziel ist es, durch eine individuelle Beratungsleistung Mehrwert für den Kunden zu generieren.

Firmenkontakt
Concentro Management AG
Manuel Giese
Hugo-Junkers-Straße 9
90411 Nürnberg
+49 911 580 58 0
+49 911 580 58 333
info@concentro.de
http://www.concentro.de

Pressekontakt
Concentro Management AG
Elisabeth Wenkemann
Hugo-Junkers-Straße 9
90411 Nürnberg
+49 911 58058 306
+49 911 58058 333
wenkemann@concentro.de
http://www.concentro.de

Achtung

Für den Inhalt des Artikels ist der jeweilige Autor und nicht der Seitenbetreiber verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar