Elektromobilität schreitet voran, trotz Halbleiter-Krise

Elektromobilität schreitet voran, trotz Halbleiter-Krise

2021 herrschte eine Halbleiterkrise, Gewinner waren E-Autos und Plug-In-Hybride.

Im laufenden Jahr soll die Lage ähnlich aussehen. Zudem verschärft das Erdbeben in Japan den Teilemangel in der Automobilbranche. Wichtige Zulieferer, die Mikrokontroller-Chips herstellen, sind betroffen. Dem Erfolg der Elektrofahrzeuge sollte dies keinen Abbruch tun. Denn Elektroautos werden immer beliebter, vor allem in Zeiten mit extrem hohen Spritpreisen wie jetzt. Ist im vergangenen Jahr der globale Absatz elektrisch angetriebener Autos deutlich im Vergleich zu den Vorjahren angestiegen – gegenüber 2020 hat sich der Absatz verdoppelt – so sollte auch dieses Jahr im Zeichen der Elektromobilität stehen. Bevölkerten in 2020 etwa 4,2 Prozent elektrisch angetriebene Fahrzeuge die Straßen, so waren es in 2021 schon 8,3 Prozent.

Nötig für die neue Mobilität sind Rohstoffe, insbesondere Kupfer. Denn in einem Elektroauto ist zirka dreimal so viel Kupfer verbaut wie in einem herkömmlichen Fahrzeug. Zusätzlich ist Kupfer nötig für die Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien und auch für den Aufbau der Infrastruktur. Kupfer ist eines der entscheidenden Metalle, die für die Elektrifizierung und Digitalisierung und auch für die Automatisierung unabdingbar sind. Soll die Leistung bei den Elektrofahrzeugen gesteigert werden, werden auch mehr kleine Elektromotoren gebraucht, was den Kupferverbrauch zusätzlich anheizen wird. Laut Schätzungen werden bis 2030 rund 19 Prozent der Fahrzeuge Elektrofahrzeuge oder Plug-In-Hybridautos sein. Für 2040 soll diese Zahl auf 72 Prozent ansteigen. Kupfer in den Projekten sollte sich also lohnen für Gesellschaften wie Hannan Metals oder Kutcho Copper.

Hannan Metals – https://www.youtube.com/watch?v=EPhvb6QGDXs – ist in Peru aktiv. Das Unternehmen kümmert sich dort um das Kupfer-Silber-Projekt San Martin und das rund 300 Kilometer entfernte Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt Valiente.

Kutcho Copper – https://www.youtube.com/watch?v=GzISVmDm7yA – hat für sein aussichtsreiches Kupfer-Zink-Projekt Kutcho in British Columbia bereits eine positive Machbarkeitsstudie.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Kutcho Copper (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kutcho-copper-corp/ -) und Hannan Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/hannan-metals-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Achtung

Für den Inhalt des Artikels ist der jeweilige Autor und nicht der Seitenbetreiber verantwortlich.