Go-digital Förderung: auf geändertes Kundenverhalten reagieren

Go-digital Förderung: auf geändertes Kundenverhalten reagieren

Go-digital Förderung: auf geändertes Kundenverhalten reagieren

Kaufverhalten früher und heute

In früheren Zeiten war das Kaufverhalten der Konsumenten leicht einzuschätzen, denn es gab nur die eine Möglichkeit: vor Ort im Laden etwas zu kaufen. Im Zuge der Digitalisierung und dem schnell wachsenden Online-Handel hat sich auch das Kaufverhalten der Kunden geändert. Die Konkurrenz ist größer geworden und der Druck auf die Einzelhändler stetig gewachsen. Viele haben deshalb ihr Ladengeschäft aufgegeben und manche Innenstädte wirken trostlos und leer. Doch es gibt auch gute Nachrichten. Denn neue Studien zum Kaufverhalten zeigen, dass sich der Konsument weder für den reinen Offline-Handel noch für den reinen Online-Handel entscheidet. Die meisten Kunden wünschen sich vielmehr eine Mischung aus beidem.

Diese sogenannten hybriden Shopping-Modelle sind für den Einzelhandel eine große Chance. Kombiniert man digitale Angebote mit dem Angebot vor Ort, kann das Geschäft erhalten bleiben und neue Kunden gewonnen werden. Der Konsument von heute ist gut vernetzt und erhält eine Vielzahl von Angeboten und Vergleichsmöglichkeiten. Das Produkt und nicht der Händler steht im Vordergrund, Anbieter können schnell gewechselt werden Zudem möchte der Kunde von heute etwas erleben. Virtuelle Geschäftswelten tragen dazu bei, den Kunden zu begeistern.

Doch während in der Industrie die Digitalisierung bereits seit Jahren Fahrt aufgenommen hat, hinkt der Einzelhandel noch immer hinterher. Dafür gibt es diverse Gründe: Oftmals fehlt es an den nötigen Strukturen, dem Wissen, der Zeit und auch den finanziellen Möglichkeiten eine digitale Strategie umzusetzen, obwohl die nötigen Werkzeuge dafür bereits vorhanden wären.

Hilfe und Förderung mit go-digital

Ohne die Hilfe von Experten ist die Digitalisierung des eigenen Unternehmens nicht zu schaffen. Doch das verursacht oftmals hohe Kosten. Um den Einzelhändlern Hilfe zu gewährleisten und sie gleichzeitig finanziell nicht zu stark zu belasten, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ein Förderprogramm für kleine bis mittelständische Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern und weniger als 20 Mio. Euro Jahresumsatz ins Leben gerufen.

Das go-digital Förderprogramm setzt sich aus den fünf Modulen Digitalisierungsstrategie, Digitale Markterschließung, Digitale Geschäftsprozesse, Datenkompetenz und IT-Sicherheit zusammen. Konkret kann hier beispielsweise der Aufbau eines Webshops, ein neuer Internetauftritt oder die Vermarktung über soziale Medien gefördert werden. Die go-digital Förderung übernimmt dabei die Hälfte aller anfallenden Kosten.

Diese Förderung kann allerdings nicht vom Unternehmen selbst beantragt werden. Hier sollte ein autorisiertes Beratungsunternehmen hinzugezogen werden. So ist gewährleistet, dass echte Experten mit Fachwissen am Werk sind. Der Kunde muss keine Zeit investieren und kein Personal abstellen. Die Beratungsagentur übernimmt nicht nur die Antragsstellung, sie kümmert sich um die gesamten Arbeitsschritte, die zur Digitalisierung des Unternehmens notwendig sind.

Individuell und kompetent

Von Anfang an ist die onetop GmbH als Berater für Digitalisierungsthemen mit dabei. Als go-digital zertifiziertes Beratungs-Unternehmen berät Geschäftsführer Steffen Hoss gemeinsam mit seinen Mitarbeitern alle Interessierten umfassend zu den Möglichkeiten von go-digital. Dabei bleibt die Einzigartigkeit keineswegs auf der Strecke, denn für jeden Kunden wird ein individuelles Angebot entsprechend seinen Bedürfnissen erstellt. Nicht für jeden Betrieb ist jede Maßnahme sinnvoll. Deshalb wird vorab eine angepasste Marketingstrategie entworfen.

Der Kunde braucht sich dabei um nichts zu kümmern. Die Agentur übernimmt alles von der Beratung und der Prüfung der Förderfähigkeit über die Antragsstellung für die Förderung bis hin zur Umsetzung der geplanten Maßnahmen. Dabei wird immer eng mit den Kunden zusammengearbeitet, um den individuellen Wünschen am besten entsprechen zu können. Viele begeisterte Einzelhändler konnten so schon einen wichtigen Schritt in die Zukunft machen und sich dem geänderten Kaufverhalten ihrer Kundschaft anpassen.

Mehr Informationen und Erfolgsgeschichten zu go-digital gibt es unter: https://onetop.de/go-digital-agentur/

onetop GmbH – eMarketing Agentur
Die Experten der onetop eMarketing Agentur stehen den Unternehmen in den Bereichen digitale Strategie, digitales Marketing, Media Creation und E-Commerce mit Rat und Tat zur Seite. Geschäftsführer Steffen Hoss und sein Team kümmern sich von Anfang bis Ende um Strategie, Umsetzung und Überwachung digitaler Maßnahmen wie die Erstellung einer Webseite oder eines Onlineshops bei diversen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen.

Kontakt
onetop
Steffen Hoss
Leopoldstr. 1
78112 Sankt Georgen im Schwarzwald
07724889910
info@onetop.de

Startseite

Achtung

Für den Inhalt des Artikels ist der jeweilige Autor und nicht der Seitenbetreiber verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar