Great Atlantic plant Diamantbohrungen zur Erweiterung von Goldressourcen in Jaclyn Main Zone in zu 100 % unternehmenseigenem Goldkonzessionsgebiet Golden Promise in Zentrum von Neufundland

Great Atlantic plant Diamantbohrungen zur Erweiterung von Goldressourcen in Jaclyn Main Zone in zu 100 % unternehmenseigenem Goldkonzessionsgebiet Golden Promise in Zentrum von Neufundland

Vancouver (British Columbia), 30. März 2019. Great Atlantic Resources Corp. (TSX-V: GR) (Great Atlantic oder das Unternehmen) freut sich, Pläne für Diamantbohrungen 2022 in seinem Vorzeige-Goldkonzessionsgebiet Golden Promise bekannt zu geben, das sich im Goldgürtel im Zentrum von Neufundland befindet. Das Unternehmen plant Diamantbohrungen in der goldhaltigen Jaclyn Main Zone, um die vermuteten Goldressourcen zu erweitern.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64998/March302022GreatAtlanticPlansDiamondDrilling_DEPRcom.001.png

Im Jahr 2022 sind in der Jaclyn Main Zone (JMZ) 17 Bohrlöcher auf insgesamt etwa 4.700 m geplant. Das Ziel dieser Bohrungen besteht darin, die vermuteten Ressourcen der JMZ mittels Definitionsbohrungen entlang strukturell wichtiger Zonen östlich und westlich der JMZ zu erweitern. Der Schnittpunkt mehrerer struktureller Merkmale, die anhand einer Kombination von Informationen aus jüngsten Bohrabschnitten, historischen geophysikalischen Flugvermessungen (Magnetik und Elektromagnetik), historischen Bohrabschnitte sowie historischer struktureller Geologie ermittelt wurden, weist darauf hin, dass es sich dabei um erstklassige Bohrziele handelt. Aufgrund dieser Faktoren ist das technische Team des Unternehmens zuversichtlich, dass die geplanten Bohrungen die JMZ erweitern und die vermuteten Goldressourcen steigern werden. Nach dem Abschluss des Bohrprogramms 2022 plant Great Atlantic die Erstellung eines aktualisierten technischen Berichts gemäß NI 43-101 sowie einer Ressourcenschätzung. Das Unternehmen meldete Ende 2018 eine vermutete Ressourcenschätzung gemäß National Instrument 43-101 für die Zone Jaclyn Main von 357.500 t mit einem Gehalt von 10,4 g/t Gold (119.900 oz Gold – ungedeckelt).

Das Unternehmen plant, mindestens vier Bohrlöcher in den Gebieten im Umfeld der westlichen Erweiterung der JMZ zu bohren, wo günstige strukturelle Abschnitte stark auf eine Beständigkeit dieses Systems an Golderzgängen in Richtung Westen hinweisen. Darüber hinaus sind mindestens acht Bohrlöcher geplant, um die Beständigkeit der goldhaltigen Erzgänge der JMZ in Richtung Osten und neigungsabwärts zu bewerten. Die Anzahl der Bohrlöcher innerhalb dieser Ziele wird erweitert werden, falls die Ergebnisse dies rechtfertigen.

Anhand von aeromagnetischen Daten wurde eine in Richtung Nordosten verlaufende Strukturzone beschrieben, die mit der JMZ in Zusammenhang steht und das Potenzial aufweist, subparallele Quarzerzgänge zu beherbergen. Great Atlantic plant, dieses vorrangige Ziel mit fünf Bohrlöchern zu erproben, und falls eine Goldmineralisierung durchschnitten wird, werden weitere Bohrungen gerechtfertigt sein.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64998/March302022GreatAtlanticPlansDiamondDrilling_DEPRcom.002.jpeg

Während der in den Jahren 2019 und 2021 durchgeführten Bohrungen bestätigte Great Atlantic hochgradiges Gold in der JMZ, einschließlich oberflächennaher Abschnitte (Kernlänge) von 113,07 g/t Gold auf 0,55 m, 61,35 g/t Gold auf 2,04 m und 238,4 g/t Gold auf 0,40 m (siehe frühere Pressemitteilungen auf der Website des Unternehmens).

Ein sekundäres Ziel des Bohrprogramms 2022 besteht darin zu ermitteln, ob eines der angrenzenden goldhaltigen Erzgangsysteme im Gebiet um die Jaclyn North Zone (JNZ) bedeutsame Ergebnisse liefern kann, die in Zukunft umfassendere Bohrprogramme rechtfertigen. Bohrungen innerhalb der JNZ oder in angrenzenden Zonen, in denen Gold identifiziert wurde, werden erst nach einer geophysikalischen Bodenuntersuchung mit sehr niedrigen Frequenzen (VLF-EM) und Magnetik durchgeführt, um die höchste Erfolgswahrscheinlichkeit für Bohrungen in diesen Gebieten sicherzustellen. Drei Bohrlöcher, die das Unternehmen im Jahr 2020 in diesem Gebiet abgeschlossen hat, haben goldhaltige Quarzerzgänge etwa 260 m östlich des bis dato bekannten Bereichs der Zone Jaclyn North durchschnitten (basierend auf historischen Bohrungen). Die Goldanalyseergebnisse der Bohrkernproben von drei Bohrlöchern, die im Jahr 2021 in diesem Gebiet abgeschlossen wurden, sind noch ausstehend. Proben, die in den Jahren 2017 und 2020 in diesem Gebiet aus mehreren goldhaltigen Quarzbrocken entnommen wurden, ergaben hochgradige Goldwerte, einschließlich Proben mit 157, 162, 208 und 332 g/t Gold (siehe frühere Pressemitteilungen auf der Website des Unternehmens). Diese Proben befinden sich innerhalb einer 300 m langen Zone mit goldhaltigen Quarzerzgangblöcken.

Great Atlantic verfügt zurzeit über eine Bohrgenehmigung für 33 Bohrlöcher in der JMZ und der JNZ, die am 16. August 2022 ausläuft. Die 33 Bohrlöcher, die unter diese Genehmigung fallen, umfassen 15 Bohrlöcher in der JMZ und 18 Bohrlöcher in der JNZ. Das Unternehmen konzipiert zurzeit einen zusätzlichen Antrag auf eine Diamantbohrgenehmigung für das Explorationsprogramm 2022 für geplante Bohrlöcher, die nicht unter die bestehende Genehmigung fallen.

Great Atlantic veröffentlichte im letzten Quartal 2018 einen mit National Instrument 43-101 (NI 43-101) konformen technischen Bericht, der eine Zusammenfassung der vom Unternehmen durchgeführten Explorationsarbeiten sowie eine Mineralressourcenschätzung für die JMZ enthielt (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 6. Dezember 2018 und auf SEDAR eingereichter technischer Bericht gemäß National Instrument 43-101 über das Konzessionsgebiet Golden Promise im Zentrum von Neufundland (revidiert) vom 4. Dezember 2018 von Greg Z. Mosher, M.Sc. App., P.Geo., und Larry Pilgrim, B.Sc., P.Geo.). Im Folgenden finden Sie einen Auszug aus dem Bericht mit der gemeldeten vermuteten Mineralressourcenschätzung für die JMZ:

RessourcenCutoff Au Au TonnenGoldunzen Goldunzen
Au (gedec (nicht gedeckelt ungedeckel
g/t kelt) gedecke t
g/t lt)
g/t

Gesamt 1,1 9,3 10,4 357.50106.400 119.900
0

Tagebaumod0,6 11,4 14,1 157.3057.800 71.200
ell 0

Unter Tag 1,5 7,5 7,6 200.2048.600 48.700
0
Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und ihre wirtschaftliche Verwertbarkeit ist daher nicht gesichert.
Es ist ungewiss, ob die Mineralressourcen zur Gänze oder auch nur zum Teil zu Mineralreserven umgewandelt werden können.
Die Mengenangaben zu den Ressourcen und den Metallgehalten wurden gerundet, um die Genauigkeit der Schätzung darzustellen. Die Zahlen sind aufgrund der Rundung möglicherweise nicht korrekt.
Die Tonnage und die Gehalte der Mineralressource werden als unverwässert gemeldet.
Die enthaltenen Goldunzen sind jene vor Ort und beinhalten keine Verluste durch die Gewinnung.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64998/March302022GreatAtlanticPlansDiamondDrilling_DEPRcom.003.png

Wie im technischen Bericht (Technical Report) gemäß National Instrument 43-101 über das Konzessionsgebiet Golden Promise im Zentrum von Neufundland (revidiert) vom 4. Dezember 2018 von Greg Z. Mosher, M.Sc. App., P.Geo., und Larry Pilgrim, B.Sc., P.Geo., gemeldet, wurde die JMZ als einzelner Quarzerzgang modelliert, der nach Osten und Westen verläuft und steil nach Süden abfällt. Die modellierte Mächtigkeit des Erzgangs basierte auf der wahren Mächtigkeit, die von Quarzerzgang-Abschnitten abgeleitet wurde. Die Schätzung basiert auf 220 Analyseergebnissen, die zu 135 einen Meter langen Mischproben zusammengefügt wurden. Es wurde eine Schüttdichte von 2,7 Gramm pro Kubikzentimeter angewendet. Die Blöcke im Modell sind in Ost-West-Richtung 15 Meter, in Nord-Süd-Richtung einen Meter und vertikal zehn Meter lang. Das Blockmodell wurde nicht gedreht. Die Gehalte wurden mittels Inverse Distance Square (ID2) und einer Suchellipse mit einer Größe von 100 Metern entlang des Streichens, zwei Metern über das Streichen und 50 Meter vertikal interpoliert. Für die Interpolation der Gehalte wurde ein Bereich zwischen zwei und zehn Mischproben mit höchstens einer Mischprobe pro Bohrloch verwendet. Dies bedeutet, dass der Gehalt zwischen den einzelnen Blöcken auf mindestens zwei Bohrlöchern basiert, wodurch die Beständigkeit der Mineralisierung nachgewiesen wird. Ein Wert von 65 g/t Gold wurde als Obergrenze für die Mineralressourcenschätzung verwendet, was bedeutet, dass etwaige Analyseergebnisse über 65 g/t Gold auf diesen Wert gedeckelt wurden. Aufgrund der großen Abstände zwischen den Bohrlöchern wurde die gesamte Ressource als vermutet klassifiziert.

Da sich ein Großteil des Erzgangs in Oberflächennähe befindet, wurde die Ressourcenschätzung mit einem Tagebaumodell eingeschränkt, um vernünftige Prognosen hinsichtlich einer potenziell wirtschaftlichen Förderung zu belegen. Die allgemeinen Abbaukosten in Höhe von 2,50 US-Dollar pro Tonne sowie die Verarbeitungskosten in Höhe von 25,00 US-Dollar pro Tonne wurden zusammen mit einem Goldpreis von 1.300 US-Dollar pro Unze angewendet. Es wurde ein konzeptioneller Böschungswinkel für die Grube von 45 Grad angenommen, ohne dabei Abbauverluste oder -verwässerungen zu berücksichtigen. Basierend auf den kombinierten hypothetischen Abbau- und Verarbeitungskosten sowie auf dem angenommenen Goldpreis wurde ein auf die Grube beschränkter Cutoff-Gehalt von 0,6 Gramm pro Tonne angewendet. Für den unterirdischen Teil der Ressource wurde ein Cutoff-Gehalt von 1,5 Gramm pro Tonne angenommen. Der Cutoff-Gehalt für die gesamte Ressource ist der gewichtete Durchschnitt der auf die Grube beschränkten und Untertage-Cutoff-Gehalte.

Das Konzessionsgebiet Golden Promise liegt in einer Region, in der zuletzt bedeutende Goldfunde aufhorchen ließen. Das Konzessionsgebiet befindet sich innerhalb der Exploits Subzone, die zur neufundländischen Dunnage Zone gehört. Innerhalb der Exploits Subzone verläuft das Konzessionsgebiet entlang des nord-nordwestlichen Randbereichs der Victoria Lake Supergroup (VLSG), bei der es sich um ein vulkanisch-sedimentäres Terran handelt. Die nordwestliche Randzone des Konzessionsgebiets Golden Promise verläuft proximal zu bzw. grenzt zum Teil an eine große Kollisionsgrenze (vom Format der Appalachen) und Geosutur, die unter dem Namen RIL bekannt ist. RIL bildet die Westgrenze der Exploits Subzone. Zu den jüngsten bedeutenden Goldentdeckungen innerhalb der Exploits Subzone zählen jene der Marathon Gold Corp. (TSX.MOZ) im Goldprojekt Valentine, der Sokoman Minerals Corp. (TSXV.SIC) im Goldprojekt Moosehead und der New Found Gold Corp. (TSXV.NFG) im Projekt Queensway. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Mineralisierung im Goldprojekt Valentine, im Goldprojekt Moosehead und im Projekt Queensway nicht zwingend Rückschlüsse auf eine Mineralisierung im Konzessionsgebiet Golden Promise zulässt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64998/March302022GreatAtlanticPlansDiamondDrilling_DEPRcom.004.png

David Martin, P.Geo. (New Brunswick und Newfoundland and Labrador), VP Exploration von Great Atlantic, ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 für die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen verantwortlich.

Für das Board of Directors:
Christopher R Anderson

Herr Christopher R. Anderson
President, CEO & Director
Büro: +1 604-488-3900

Investor Relations:
Andrew Job
1-416-628-1560
IR@GreatAtlanticResources.com
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64998/March302022GreatAtlanticPlansDiamondDrilling_DEPRcom.005.png

Über Great Atlantic Resources Corp.: Great Atlantic Resources Corp. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entdeckung und Erschließung von Rohstoffprojekten im ressourcenreichen, unabhängigen und risikoarmen Gebiet von Atlantik-Kanada, eine der führenden Bergbauregionen der Welt. Great Atlantic beschäftigt sich derzeit intensiv mit dem Aufbau des Unternehmens anhand eines Projektgenerierungsmodells und konzentriert sich dabei auf die wichtigsten Rohstoffe des Planeten, die vor allem in Atlantik-Kanada besonders häufig vorkommen: Antimon, Wolfram und Gold.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64998/March302022GreatAtlanticPlansDiamondDrilling_DEPRcom.006.png

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, gehören Gewinnungs- und Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Finanzmitteln und allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Great Atlantic Resource Corp
888 Dunsmuir Street – Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Great Atlantic Resources Corp.
Chris Anderson
888 Dunsmuir Street – Suite 888
V6C 3K4 Vancouver, BC.
Kanada

email : ir@greatatlanticresources.com

Pressekontakt:

Great Atlantic Resources Corp.
Chris Anderson
888 Dunsmuir Street – Suite 888
V6C 3K4 Vancouver, BC.

email : ir@greatatlanticresources.com

Achtung

Für den Inhalt des Artikels ist der jeweilige Autor und nicht der Seitenbetreiber verantwortlich.