Kollaborative Robotik in den Fokus rücken

Kollaborative Robotik in den Fokus rücken

Andrea Alboni in Vorstand der VDMA Fachabteilung Robotik berufen

Kollaborative Robotik in den Fokus rücken

München, 20. April 2021 – Andrea Alboni, General Manager Western Europe beim Cobot-Pionier Universal Robots (UR), ist ab sofort Vorstandsmitglied der VDMA Fachabteilung Robotik. Damit hat der Branchenverband einen erfahrenen Experten für kollaborative Automatisierung ins Boot geholt. “Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem VDMA die Entwicklung der wachstumsstarken Automatisierungsbranche voranzutreiben”, erklärt Alboni.

Automatisierung für Unternehmen jeder Größe
Einen besonderen Schwerpunkt möchte das neue Vorstandsmitglied dabei auf die Mensch-Roboter-Kollaboration legen. “In modernen Produktionsumgebungen arbeiten Mensch und Maschine Hand in Hand”, so Alboni. “Darin liegt der Schlüssel, die eigene Wettbewerbsfähigkeit langfristig sicherzustellen. Das gilt für große Konzerne ebenso wie für mittelständische und kleine Betriebe. In meiner neuen Position möchte ich dazu beitragen, bestehende Hürden für den Einstieg in die Automatisierung weiter abzubauen, damit Unternehmen jeder Größe von den Vorteilen kollaborativer Robotik profitieren können.”

Die Fachabteilung Robotik ist Teil des VDMA Fachverbandes Robotik + Automation. Diesem gehören über 340 Mitgliedsunternehmen aus Montage- und Handhabungstechnik, industrieller Bildverarbeitung und Robotik an. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen unter anderem in den Bereichen Messepolitik, Normung und brancheninterne Vernetzung. Mit einem Umsatz von 12 Mrd. Euro jährlich gilt die Branche als Wegbereiter der Fertigungsdigitalisierung.

Bildmaterial können Sie hier herunterladen (© Universal Robots): https://we.tl/t-wLdDbavGxO

Universal Robots wurde 2005 gegründet, um Robotertechnologie durch die Entwicklung leichter, benutzerfreundlicher sowie preisgünstiger und flexibler Industrieroboter, die ein sicheres Arbeiten ermöglichen, allen zugänglich zu machen. Seit der erste Roboter 2008 auf den Markt kam, hat das Unternehmen ein beträchtliches Wachstum erfahren und verkauft seine benutzerfreundlichen Roboterarme mittlerweile weltweit. Universal Robots, dem Unternehmen Teradyne Inc. zugehörig, hat seinen Unternehmenssitz im dänischen Odense und verfügt zudem über regionale Niederlassungen in den USA, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, der Tschechischen Republik, Polen, der Türkei, China, Indien, Singapur, Japan, Südkorea, Taiwan und Mexiko. Universal Robots erzielte 2019 einen Umsatz von rund 248 Millionen USD. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.universal-robots.com/de oder auf unserem Blog https://blog.universal-robots.com/de.

Firmenkontakt
Universal Robots GmbH
Andrea Alboni
Baierbrunner Straße 15
81379 München
089 1218972-0
ur.we@universal-robots.com
http://www.universal-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Jennifer Appel
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 419599-77
universalrobots@maisberger.com

Home

Achtung

Für den Inhalt des Artikels ist der jeweilige Autor und nicht der Seitenbetreiber verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar