Projekt zur Professionalisierung von Kakaobauern

Projekt zur Professionalisierung von Kakaobauern

Einkommensverbesserungen in vielen Haushalten

sup.- Hochwertige Schokolade ist etwas für Kenner. Das gilt nicht nur für den Genuss, sondern auch für die Produktion der Zutaten. Denn die Kakaobauern in den Anbauländern müssen über umfangreiche Kenntnisse in effizienter, ressourcenschonender und gleichzeitig marktorientierter Bewirtschaftung ihrer Plantagen verfügen. Nur so werden sie den anspruchsvollen Kriterien heutiger Zertifizierungssysteme für nachhaltigen Kakao gerecht, auf die immer mehr Hersteller und Verbraucher von Süßwaren achten. Die deutsche Initiative “Forum Nachhaltiger Kakao” setzt deshalb auf Beratung der Bauerfamilien, damit deren existenzsicherndes Einkommen nicht am fehlenden Know-how scheitert. Im westafrikanischen Cote d”Ivoire wurde dafür das Projekt PRO-PLANTEURS ins Leben gerufen, das z. B. durch Schulungen in landwirtschaftlichen Praktiken die Professionalisierung der Kakaobauern unterstützt (www.kakaoforum.de). Nach einer ersten fünfjährigen Projektphase konnte jetzt eine erfolgreiche Zwischenbilanz gezogen werden: Rund 12.000 eingebundene Kakaobauernhaushalte erzielten deutliche Einkommenssteigerungen, so dass der Kakaoanbau in der Region auch für junge Bauern und Bäuerinnen wieder attraktiv wird.

Supress
Redaktion Detlef Brendel

Kontakt
Supress
Detlef Brendel
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Achtung

Für den Inhalt des Artikels ist der jeweilige Autor und nicht der Seitenbetreiber verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar